Zum Hauptinhalt springen

Erfolgreicher ProtestSchweizer Salinen stoppen Abbau-Projekt in der Rütihard

Der Schweiz fehlen plötzlich 4,5 Millionen Tonnen Salz. Eine Produktionsverlagerung in den Kanton Jura steht zur Diskussion.

Im November 2019 wurden gegen die Sondierbohrungen in der Muttenzer Rütihard protestiert.
Im November 2019 wurden gegen die Sondierbohrungen in der Muttenzer Rütihard protestiert.
Foto: Nicole Pont

Der hartnäckige Kampf linker Kreise in Muttenz sowie von Anwohnern und Umweltschützern zeigt Wirkung. Die Schweizer Salinen passen ihre Pläne zur Salzversorgung der Schweiz an. Das Projekt unter der Rütihard in Muttenz wird per sofort sistiert und für mindestens 20 Jahre zurückgestellt. Dadurch fehlen der Schweiz bis zum Jahr 2050 4,5 Millionen Tonnen Salz.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.