Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Zurück ins Haus – für wenige Minuten

Weiter nach der Werbung

Grosszügige Ferienhausbesitzer

Nach erneuten Felsstürzen gingen am Donnerstagabend weitere Murgänge nieder und verschütteten die Kantonsstrasse. Bondo ist von der Aussenwelt abgeschnitten.
Der erneute Murgang hat das ganze Auffangbecken mit Kies, Felsbrocken und Schutt überflutet.
1 / 6

Kein Spendentag nötig

Versicherung zahlt nicht alles

Rückkehr zu den Häusern: Nach zwei Monaten darf ein Grossteil zurückkehren. (3. September 2017).
Es könnte zu weiteren Felsstürzen kommen: Angehörige der Armee stellen in Bondo eine Richtstrahlanlage ein. (2. September 2017)
Wenige Tage später: Die Gegend liegt unter einer dicken Schicht Geröll.
1 / 55