Zum Hauptinhalt springen

YB-Fan-Express rollt weiter

Der «selbstverwaltete» YB-Fan-Express wird von den SBB weiterhin unterstützt: Das Pilotprojekt mit dem Berner Fussballklub ist nach Ansicht aller Beteiligten ein Erfolg.

YB-Fans kümmern sich weiterhin um Sicherheit und Sauberkeit in den Extrazügen zu den Auswärtsspielen. Das gaben YB und die SBB vor den Medien in Bern bekannt. Die Bundesbahnen hoffen, dass sie nun auch andere Vereine für das Modell begeistern können. «Wir sind jederzeit offen für Gespräche», versicherte SBB-Chef Andreas Meyer.

Die Zusammenarbeit mit YB wurde im vergangenen August vereinbart. Seither gab es Extrazüge zu sieben Auswärtsspielen. Dabei fuhren stets so genannte Stewards mit – YB-Fans, die zuvor von Bahn- und Sicherheitsspezialisten der SBB ausgebildet worden waren.

Das war laut den SBB ein voller Erfolg: Es gab immer weniger Sachschäden. Zudem brauchten die Bundesbahnen keine Transportpolizisten einzusetzen, wie das sonst in Extrazügen von Fussballfans üblich ist. Auch YB steht hinter dem Projekt, wie Vereinschef Ilja Kaenzig versicherte: «Wenn die An- und Abreise störungsfrei und friedlich verläuft, gibt es nur Sieger.»

SDA/bs

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch