Zum Hauptinhalt springen

Wie Michael Ambühl mit seiner EU-Formel ankommt

Zwei EU-Kenner über den Vorschlag von ETH-Professor Michael Ambühl zur Umsetzung der Masseneinwanderungsinitiative.

Michael Ambühl glaubt, die Lösung für die Umsetzung der Masseneinwanderungsinitiative gefunden zu haben. Foto: Reuters
Michael Ambühl glaubt, die Lösung für die Umsetzung der Masseneinwanderungsinitiative gefunden zu haben. Foto: Reuters

Wie soll die Masseneinwanderungsinitiative umgesetzt werden? Was wird aus dem bilateralen Weg? Michael Ambühl glaubt, den Ausweg aus diesem Dilemma zu kennen. Ambühl leitete Staatssekretariate sowohl im Aussen- als auch im ­Finanzdepartement und ist heute Professor für Verhandlungsführung an der ETH Zürich. Die Grundzüge seiner Idee präsentierte er im September, gestern legte er zusammen mit seiner Oberassistentin Sibylle Zürcher in der NZZ die ­Details dar. Die Idee soll es erlauben, «den bilateralen Weg zu erhalten», wie sie in ihrem Beitrag schreiben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.