Zum Hauptinhalt springen

Wer regiert die Schweiz?

Die deutsche Zeitung «Die Zeit» hat die Macht der Bundesverwaltung in der Schweizer Politik thematisiert. Ein Debattenbeitrag.

Das Parlament ist nicht das einzige Zentrum der Macht in der Schweiz: Genfer National- und Ständeräte posieren vor dem Bundeshaus in Bern (20. September 2012).
Das Parlament ist nicht das einzige Zentrum der Macht in der Schweiz: Genfer National- und Ständeräte posieren vor dem Bundeshaus in Bern (20. September 2012).
Keystone

«Wer regiert die Schweiz?», fragte die Wochenzeitung «Die Zeit» in ihrer letzten Ausgabe. Ja, wer regiert die Schweiz? Welche Frage! Doch sicher das Volk, oder eben doch nicht? Schon viele sind angetreten und haben die Frage gestellt. Auch ich. Es war in meiner Zeit als Leiter des Bundeshausstudios des Schweizer Fernsehens. In der Sendung «Café Federal» sass mir vor beinahe 35 Jahren ein für damalige Verhältnisse relativ junger Parlamentarier gegenüber, zwar etwas älter als ich, mit braun-blondem, noch vollem Haar, mit einem Backenbart, wie das damals üblich war. Er war mir vom damaligen Verleger der «Zürichsee-Zeitung», FDP-Nationalrat Theddy Gut, als der kommende Mann der Schweizer Politik geschildert worden, der am rechten Zürichseeufer schon Furore gemacht habe.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.