Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Wer in der Schweiz die hohen Roaminggebühren schützt

Telecomunternehmen wie Swisscom, Sunrise und Orange müssen nicht damit rechnen, dass sie bald auf die Margen im Roaminggeschäft verzichten müssen.
Von den Gebühren betroffen sind die Schweizer Kunden primär, wenn sie im Ausland in den Ferien sind. Dann bezahlen sie Gebühren, die weit über dem europäischen Niveau liegen.
Deshalb ist ein Vorstoss von Alt-Nationalrätin Ursula Wyss (SP, BE) sistiert worden.
1 / 4
Weiter nach der Werbung

Vorstösse laufen ins Leere

«Paradebeispiel für die Stärke der Telecom-Lobby»

Preisgrenzen und Maximalmargen

«Die Politik hat nicht kapituliert»