Zum Hauptinhalt springen

Viele Akteure im Fall Burtscher

Wie die Medienhäuser auf ihr Versagen im Fall Burtscher reagieren. Wie das Schweizer Fernsehen versucht, sich herauszureden.

Damals zweifelte noch niemand an ihrer Glaubwürdigkeit: Vor zwei Monate hatte Barbara Butscher einen Auftritt bei Kurt Aeschbacher.
Damals zweifelte noch niemand an ihrer Glaubwürdigkeit: Vor zwei Monate hatte Barbara Butscher einen Auftritt bei Kurt Aeschbacher.
SF

Barbara Burtscher hat geflunkert, was ihre Anstellung bei der Nasa betrifft. Doch ihr assistierten Medienleute, die ihre Story ungeprüft übernahmen. Das Verlagshaus Ringier, das Burtscher in der «Schweizer Illustrierten» und im «Blick» zu Wort kommen liess, gesteht Fehler ein. «Sie hat die Texte in der ‹Schweizer Illustrierten› integral gegengelesen und abgesegnet, was uns natürlich nicht von der Verantwortung entbunden hat, dass wir genauer hätten hinschauen müssen», sagt Ringier-Sprecher Edi Estermann.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.