Zum Hauptinhalt springen

Steile Flugkurve nach oben

Die Bundeskanzlerin Corina Casanova ist mit ihrer Reise nach Kalifornien in bester Tradition: Seit einigen Jahren betreiben Bundesräte, Parlamentarier und Chefbeamte eine rege Reisediplomatie.

Reiste 2010 für einen Vortrag zu Gouverneur Arnold Schwarzenegger nach Kalifornien: Bundeskanzlerin Corina Casanova.
Reiste 2010 für einen Vortrag zu Gouverneur Arnold Schwarzenegger nach Kalifornien: Bundeskanzlerin Corina Casanova.
Keystone
Gehören ebenfalls zu den Vielfliegern: Aussenminister Didier Burkhalter...
Gehören ebenfalls zu den Vielfliegern: Aussenminister Didier Burkhalter...
Keystone
«In die Europaratssession nach Strassburg fahre ich mit dem Zug»: FDP-Nationalrätin Doris Fiala.
«In die Europaratssession nach Strassburg fahre ich mit dem Zug»: FDP-Nationalrätin Doris Fiala.
Keystone
1 / 5

Die Reisediplomatie von Bundesrat und Parlament hat in den vergangenen Jahren einen grossen Aufschwung erlebt. Aber nicht immer ist der Zweck der Reise klar ersichtlich, wie im Fall von Bundeskanzlerin Corina Casanova. Laut «SonntagsZeitung» flog sie 2010 für einen 32-Minuten-Vortrag und ein Treffen mit Gouverneur Arnold Schwarzenegger für fünf Tage nach Kalifornien. Die Reise soll gegen 40'000 Franken gekostet haben. Bundeskanzlerin Corina Casanova soll sich dabei mit Schwarzenegger über Instrumente der direkten Demokratie ausgetauscht haben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.