Zum Hauptinhalt springen

St. Gallen plant eine 400-Meter-Brücke

Für 56 Millionen Franken will die Regierung eine neue Brücke über der Taminaschlucht erbauen lassen.

Eine Brücke, die zwei Dörfer verbindet: So stellt sich die Unternehmensgruppe Schüssler-Plan im Wettbewerb die geplante Brücke vor.
Eine Brücke, die zwei Dörfer verbindet: So stellt sich die Unternehmensgruppe Schüssler-Plan im Wettbewerb die geplante Brücke vor.

Mit einer 400 Meter langen Brücke über die tiefe Taminaschlucht sollen Pfäfers und Valens miteinander verbunden werden: Die Kosten für die neue Strasse und die Brücke werden mit 56 Millionen Franken veranschlagt, wie die St. Galler Regierung am Montag mitteilte.

Die Regierung hat das Projekt verabschiedet. Sie schickt Botschaft und Vorlage jetzt in den Kantonsrat. Er wird in der Septembersession eine vorberatende parlamentarische Kommission bestellen.

Umweltschutz miteinbezogen

Um dem landschaftlich und ökologisch wertvollen Gebiet gerecht zu werden, seie die kantonalen Behörden für Wald, Naturschutz und Wildtiere sowie Naturschutzorganisationen wie der WWF, Pro Natura und die Stiftung Landschaftsschutz Schweiz von Beginn weg in den Planungsprozess einbezogen worden, heisst es im Communiqué.

SDA/cra

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch