Zum Hauptinhalt springen

Sonntagsverkäufe ohne Volksentscheid

Um den Einkaufstourismus zu fördern, möchte der Bundesrat das Verbot der Sonntagsarbeit in Eigenregie lockern. Der Gewerkschaftsbund spricht von einer Missachtung des Volkswillens.

Wie lange dauert die Tourismussaison? Alpenrhein Village in Landquart.
Wie lange dauert die Tourismussaison? Alpenrhein Village in Landquart.
Nicola Pitaro

An guten Vorsätzen mangelt es dem Bundesrat nicht. Das Verbot der Sonntagsarbeit solle «unter Einbezug der Sozialpartner» gelockert werden, schreibt die Regierung zu einem entsprechenden Vorstoss von Ständerat Fabio Abate (FDP) und sichert diesem ihre Unterstützung zu.

Die Arbeitnehmerseite wird der Bundesrat allerdings kaum ins Boot holen können. Seit der Entscheid vergangene Woche getroffen wurde, brodelt es bei den Gewerkschaften. Für die Unia stellen die Pläne eine «Bankrotterklärung in Sachen Arbeitnehmerschutz» dar. Es sei unannehmbar, dass der Bundesrat den Schutz derart aushöhlen wolle, nur weil es bei zwei Einkaufszentren eine Kontroverse um die Öffnungszeiten gebe, sagt Unia-Geschäftsleitungsmitglied Vania Alleva.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.