Zum Hauptinhalt springen

«Eltern interpretieren Übergriffe der Kinder gerne als ‹Dökterle›»

Hohe Dunkelziffer: Sexuelle Übergriffe beim «Dökterle» werden meist verharmlost.

Die Beratungsstelle Castagna hat eine Publikation herausgegeben, in der sie sexuelle Übergriffe unter Kindern thematisiert. Kommt das heute öfter vor als früher?

Haben Sie Zahlen dazu?

Sie sagten, es handle sich um ein schwieriges Thema. Was ist es genau, was es so schwierig macht?

Wie kommt es so weit?

Wo verlaufen denn die Grenzen zwischen Dökterle und sexuellen Übergriffen?

Wenn man von Kindern als Tätern spricht, stellt man sich Knaben vor. Sind es tatsächlich Knaben oder auch Mädchen?

Wie können Eltern ihre Kinder vor sexuellen Übergriffen schützen?

Wie gehen Sie vor, wenn ein Kind von einem anderen sexuell missbraucht wurde?

Und wenn die Eltern nicht mitmachen?