Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Schweizer Unternehmen sollen für Verstösse der Tochterfirmen haften

Könnte künftig für Menschenrechtsverletzungen von Tochterfirmen haften: Das Nestle-Hauptquartier in Vevey. (Archivbild)

Klagen in der Schweiz

SDA/wid