Zum Hauptinhalt springen

Schweizer Männer sind kleiner als ihre deutschen Geschlechtsgenossen

Dies haben Vergleiche von Reihenmessungen an 19- bis 25-Jährigen ergeben. Von Interesse sind die Resultate im Hinblick auf ein einheitliches Kleidergrössensystem.

Der durchschnittliche junge Schweizer Mann ist 176,2 Zentimeter gross, hat einen Brustumfang von 96,5 Zentimetern, einen Taillenumfang von 80,4 und einen Gesässumfang von 98,1 Zentimetern.

Sein deutscher Altersgenosse ist 180,2 Zentimeter gross, sein Brust-, Taillen- und Gesässumfang betragen 99,5, 82,7 beziehungsweise 100,7 Zentimeter.

Für SizeSUISSE, die sich seit einiger Zeit für Reihenmessungen in der Schweiz einsetzt, ist damit klar: Kleidergrössen aus Deutschland können nicht einfach auf die Schweiz übertragen werden. Wem ein Schweizer Hemd Grösse «40» passt, an dem schlottert eine deutsche «40».

Ohne Reihenmessungen sei ein einheitliches europäisches Kleidergrössensystem, wie es seit Jahren diskutiert wird, in der Schweiz nur schwer realisierbar, schreibt SizeSUISSE in einer Mitteilung vom Donnerstag.

Die Schweizer Zahlen erhob armasuisse im vergangenen Jahr bei Messungen von rund 7700 Rekruten. Ab Anfang 2009 sollen weitere Reihenmessungen an Männern und Frauen verschiedener Altersklassen folgen, erklärte Rolf Langenegger von SizeSUISSE auf Anfrage. Dazu wolle die Organisation in sechs Städten in der ganzen Schweiz mit Einzelhändlern zusammenarbeiten.

SDA/mma

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch