Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Schlecht erreichbar, überlastet, keine Zeit

Brauchen Erwachsene einen Beistand, sollen an Stelle von Berufsbeiständen öfter Privatpersonen eingesetzt werden. Das empfiehlt die Unabhängige Anlaufstelle Kindes- und Erwachsenenschutz (Kescha).

«Es ist aufwendig, diese Leute zu finden»

Gefährdungsmeldung sachlich begründen

Eine Meldung soll nur gemacht werden, wenn ein Kind nach objektiven Kriterien gefährdet erscheint.

Behörde stärken statt schwächen