Zum Hauptinhalt springen

«Russland bietet enorme Chancen»

Berater und Unternehmer Klaus J. Stoehlker versteht die Kritik an Ständerat Lombardi nicht. Für ihn ist klar: Der jetzige Ukraine-Konflikt wurde von der EU ausgelöst.

«Macht das sehr Vernünftige»: Der Tessiner Ständerat Filippo Lombardi (rechts)umarmt Russlands Präsident Wladimir Wladimirowitsch Putin.
«Macht das sehr Vernünftige»: Der Tessiner Ständerat Filippo Lombardi (rechts)umarmt Russlands Präsident Wladimir Wladimirowitsch Putin.
House of Switzerland

Klaus Stoehlker, wie beurteilen Sie das offizielle Verhältnis zwischen der Schweizer Politik und Russland? Die Schweiz hat mit Russland sehr gute Beziehungen, die sich in den letzten zehn Jahren ­intensiviert haben. Sie wurden laufend besser. Entsprechend hat die Schweiz keinerlei Veranlassung, das Verhältnis zu Russland zu verschlechtern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.