Zum Hauptinhalt springen

«Rassisten gibt es in jeder Partei»

Ein Kristallnacht-Tweet hat jüngst für viel Aufmerksamkeit gesorgt. Im Interview äussert sich EKR-Präsidentin Martine Brunschwig über Rassismus, die SVP, Sepp Blatter und die Roma-Gemeinde.

«Wir leben in einer Zeit, in der Tabus und Barrieren langsam verschwinden»: Die 62-jährige Martine Brunschwig ist Präsidentin der Eidgenössischen Kommission gegen Rassismus.
«Wir leben in einer Zeit, in der Tabus und Barrieren langsam verschwinden»: Die 62-jährige Martine Brunschwig ist Präsidentin der Eidgenössischen Kommission gegen Rassismus.

Martine Brunschwig ist seit 1. Januar 2012 Präsidentin der Eidgenössischen Kommission gegen Rassismus (EKR). In einem Interview gegenüber der Westschweizer Tageszeitung «Le Matin» äussert sich die Genferin über Ausländerfeindlichkeit und Rassismus in der Schweiz.

Frau Brunschwig, wie wollen Sie den Rassismus in der Schweiz bekämpfen?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.