Zum Hauptinhalt springen

Radikale Reformen sind in der Mitte nicht erwünscht

Eveline Widmer-Schlumpf will aus der ökologischen Steuerreform das Teamwork der neuen Mitte machen. CVP-Präsident Christophe Darbellay erteilt den revolutionären Plänen der Finanzministerin schon eine Absage.

Mit neuer Kraft Richtung Reformen: Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf an einer BDP-Versammlung im September 2011.
Mit neuer Kraft Richtung Reformen: Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf an einer BDP-Versammlung im September 2011.
Keystone

Die ökologische Steuerreform soll das Teamwork der neuen Mitte mit den Traditionsparteien CVP und EVP und den seit den Wahlen erstarkten Parteien BDP und GLP werden. Das hofft die BDP-Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf, was sie auch in Interviews betont. Doch nur schon das zähe Ringen um die CO2-Steuer zeigt, dass ein solches Projekt die Mitte wohl mehr teilen statt einen könnte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.