Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Preisüberwacher pfeift SBB zurück

Neuer Tarifplan gilt ab dem 11. Dezember: Nur noch 1,2 Prozent statt 1,5 Prozent Preiserhöhung.
Weiter nach der Werbung

Kosten nicht gedeckt

1. Klasse schlechter ausgelastet

Bahnkunden zahlen 7,5 Millionen weniger

Kein Generalabo für Preiserhöhungen

VCS: Schmerzhaft

SDA/bru