Zum Hauptinhalt springen

Politiker wollen Armeeangehörige in Nordafrika einsetzen

Schutzzonen sollen Flüchtlinge bereits in Nordafrika stoppen. Ein Vorstoss im Parlament findet Unterstützung – und weckt Vorstellungen über eine Beteiligung.

In Flüchtlingslagern auf dem afrikanischen Kontinent sollen die Chancen auf Asyl in Europa geprüft werden: UN-Zelte in Libyen. (Archivbild, 2011)
In Flüchtlingslagern auf dem afrikanischen Kontinent sollen die Chancen auf Asyl in Europa geprüft werden: UN-Zelte in Libyen. (Archivbild, 2011)
Reuters

Männer, Frauen, Kinder. Eine Flüchtlingswelle nach der anderen überschwemmt Europa. «Das ist eine humanitäre Katastrophe», sagt Andreas Aebi. Als Mitglied der aussenpolitischen Kommission hat sich der Berner SVP-Nationalrat in Tunesien und auf Sizilien selber von den tagtäglichen Dramen überzeugen können. «Das muss unbedingt ein Ende haben.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.