Zum Hauptinhalt springen

Politiker fordern Gebühren gegen Sonnencreme

Umweltpolitiker und Bund wollen, dass für die Klärung von Spurenstoffen im Abwasser alle bezahlen.

Entsorgungsabgabe für Sonnenschutzmittel, um die Kläranlagen aufzurüsten? Bund und Umweltpolitiker sind dafür.
Entsorgungsabgabe für Sonnenschutzmittel, um die Kläranlagen aufzurüsten? Bund und Umweltpolitiker sind dafür.
Keystone

Medikamente, Antibabypillen oder Sonnencreme – was der Mensch einnimmt oder einstreicht, landet einmal mehr oder weniger verdünnt in der Umwelt und wirkt dort unter Umständen ganz anders. So wie die hormonaktiven Stoffe im Sonnenschutz, die im Gewässer zur Verweiblichung von männlichen Fischen führen. Vermeiden lassen sich diese Nachwirkungen nur, wenn die Kläranlagen auch solche organischen Spurenstoffe aus dem Wasser fischen. Und genau dies sollen sie nach dem Willen des Bundes künftig tun.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.