Zum Hauptinhalt springen

Klimabewegung: Blocher hat recht und irrt doch gewaltig

Warum die Gesellschaft auf einmal bereit ist, sich von der Klimafrage bewegen zu lassen.

Nicht nur die Jungen begehren auf: Teilnehmer einer Klimademonstration in Genf (2. Februar 2019). Foto: Salvatore di Nolfi (Keystone)
Nicht nur die Jungen begehren auf: Teilnehmer einer Klimademonstration in Genf (2. Februar 2019). Foto: Salvatore di Nolfi (Keystone)

Die Gletscher schmelzen schon lange, und ebenso lange warnt auch die Wissenschaft. Bereits im Jahr 2003 erlebten wir einen historischen Hitzesommer, doch ausgerechnet im Jahr 2019 bewegt das Klima auf einmal die Massen. Warum erst jetzt? Oder: warum gerade jetzt? Der trockene Sommer von 2018 hat wohl einige aufgerüttelt, so richtig Fahrt aufgenommen hat das Thema jedoch erst Monate später.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.