Zum Hauptinhalt springen

«Man kann sie nicht einsperren, sie wollen einfach überleben»

Das Tessin will die Grenzen schliessen, die FDP will Flüchtlingscamps errichten. Das wäre das Ende der Solidarität, sagt Stefan Frey von der Schweizerischen Flüchtlingshilfe.

Die Schweiz allein kann das Problem nicht lösen: Ein Grenzwächter durchsucht am Bahnhof Chiasso einen Migranten, Juni 2015. Foto: Pablo Gianinazzi (Keystone)
Die Schweiz allein kann das Problem nicht lösen: Ein Grenzwächter durchsucht am Bahnhof Chiasso einen Migranten, Juni 2015. Foto: Pablo Gianinazzi (Keystone)

Wie sieht die Situation in den Asylzentren derzeit aus?

Wir haben keinen vollständigen Überblick über die Asylzentren, aber im Kontakt mit den Kantonen zeigt sich, dass viele am Anschlag sind. In einzelnen Kantonen ist man gezwungen, Zivilschutzanlagen und militärische Anlagen in Betrieb zu nehmen. Das zeigt, dass die Situation ernst ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.