Zum Hauptinhalt springen

«Kennen Sie die Zehn Gebote?»

Die Behörden durchleuchten Asylsuchende, die zum Christentum konvertiert sind: Die Religion soll nicht als Asylvorwand dienen. Unterstützung erhalten die Konvertierten von evangelikalen Gruppierungen.

Mehrere Organisationen kümmern sich um Konvertierte, die in der Schweiz Asyl beantragen. Foto: Lorenzi Vitturi (Gallery Stock)
Mehrere Organisationen kümmern sich um Konvertierte, die in der Schweiz Asyl beantragen. Foto: Lorenzi Vitturi (Gallery Stock)

Der Fall der Familie Darwish hat Aufsehen erregt. Das kurdisch-syrische Ehepaar mit fünf Kindern beantragte vor vier Jahren zuerst in Tschechien Asyl, dann in der Schweiz. Daraufhin wurde die Familie zwischen den beiden Ländern mehrmals hin- und hergeschoben, vor wenigen Wochen wurde sie nach Tschechien ausgeschafft.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.