Zum Hauptinhalt springen

Keine Stiefkindadoption für Lesbe

Das Bundesgericht weist die Beschwerde einer lesbischen Zürcherin ab. Eine Stiefkindadoption wäre in einer vergleichbaren Situation auch einem Ehepaar nicht erlaubt worden.

Beschwerde ohne Erfolg: Maria von Känel (links) und Martina Scheibling vor dem Bundesgericht.
Beschwerde ohne Erfolg: Maria von Känel (links) und Martina Scheibling vor dem Bundesgericht.
Keystone

Das Erste, was man von ihr hört, ist ein lauter Schrei. «Jeeee», ruft Maria von Känel, als sie Hand in Hand mit ihrer Partnerin Martina Scheibling in Sichtweite des Bundesgerichts auftaucht. Vor dem Eingang warten bereits Journalisten auf sie, zahlreiche Zuschauer, Freunde und Bekannte. «Jeeee», ruft eine Frau zurück. Eine andere winkt. Die beiden laufen dem Paar entgegen. Umarmung hier, Umarmung da, Maria von Känel strahlt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.