Zum Hauptinhalt springen

Kaum Schulabbrecher in der Schweiz

Nur 5,1 Prozent der 18- bis 24-jährigen Schweizer brechen ihre Ausbildung ab: Ein Lehrer unterichtet eine Klasse am Gymnasium in Payerne. (Archivbild)

Schlechte Karten in der Berufswelt

SDA/ij