Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Junge an die Macht

Unterstützen, dass die «Überwindung des Kapitalismus» im Parteiprogramm der Genossen bleibt: Mattea Meyer und Cédric Wermuth kandidieren fürs Co-Präsidium der SP. Foto: Jonas Zürcher
Weiter nach der Werbung

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.