Zum Hauptinhalt springen

Das Piloten-Nirwana für 90 Millionen Dollar pro Stück

Schweizer Experten testen in Payerne den F-35-Kampfjet. Die Amerikaner loben ihren Tarnkappenbomber in hohen Tönen – und die Planespotter sind aus dem Häuschen.

Christian Zürcher, Payerne
In den kommenden Wochen wird in Payerne der F-35 A vom US-Hersteller Lockheed Martin getestet. Video: Tamedia

Jetzt. Dort. Schau her. Er ist da. In der Schweiz. In Payerne. Der Amerikaner. Der F-35. Der Tarnkappenbomber. Der modernste Kampfjet der Welt. Es ist ein Ereignis der kurzen Sätze, denn der Flieger röhrt und verschluckt Wörter. Doch in Fabio Monterisis Ohren klingt der Lärm wie eine Melodie. Er ist Planespotter und aus Mailand angereist. Ein «beast» nennt er den F-35. Er drückt ab. Kontrollblick aufs Kamera-Display. Reinzoomen. «Hey. Wow. It’s a female pilot!», ruft er. Der F-35 erweitert Horizonte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen