Zum Hauptinhalt springen

«Im Moment leiden alle»

Die Frankenstärke setzt den Schweizer Hoteliers zu – auch in der Sommer­saison. Und die Aussichten bleiben trüb. Hotelleriesuisse-Geschäftsführer Christoph Juen zu den aktuellen Herausforderungen der Branche.

Nicht nur das Wetter ist trüb: Schweizer Touristenmagnete wie Luzern leiden unter der Frankenstärke.
Nicht nur das Wetter ist trüb: Schweizer Touristenmagnete wie Luzern leiden unter der Frankenstärke.
Keystone

Besonders Gäste aus Europa machen derzeit einen Bogen um die Schweiz. Der Branchenverband Hotelleriesuisse ist alarmiert. Geschäftsführer Christoph Juen wünscht sich mehr Engagement vonseiten der Politik.

Herr Juen, wo verbringen Sie in diesem Jahr Ihre Ferien?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.