Zum Hauptinhalt springen

«Ich war ein hedonistisches, rauchendes, trinkendes Party-Girl»

Yvonne Ridley wurde 2001 zehn Tage von den Taliban festgehalten, zwei Jahre später konvertierte sie zum Islam. Im Interview spricht sie über den Zusammenhang zwischen verschleierten Frauen und Rassismus.

Sprach am Samstag an der Jahreskonferenz des Islamischen Zentralrats in Biel: Yvonne Ridley
Sprach am Samstag an der Jahreskonferenz des Islamischen Zentralrats in Biel: Yvonne Ridley
Keystone

Was denken Sie, Frau Ridley: Warum reagieren so viele Menschen mit Unbehagen auf verhüllte Frauen?

Es ist Rassismus. Die Leute fühlen sich unwohl, weil sie tief drinnen wissen: Es ist Rassismus. Sie wollen nicht einsehen, dass mit den Muslimen passieren könnte, was mit den Juden geschehen ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.