Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

«Ich bin schockiert»

Aufgeheizte Stimmung: Besucher der Infoveranstaltung zu einer geplanten Asylunterkunft in Seelisberg reden auf Regierungsrätin Barbara Bär (l.) ein. (4. August 2016)
Die Urner Regierungsrätin Barbara Bär posiert vor dem Hotel Löwen in Seelisberg, das als Unterkunft für bis zu 60 Flüchtlinge dienen soll.
Während Bärs Präsentation verliessen viele Besucher aus Protest den Saal.
1 / 5

Ohren zu, Mund auf

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin