Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Herr Lauber, das ist gefährlich

Kritik an der Aufsichtsbehörde: Michael Lauber während einer Medienkonferenz am 10. Mai. Foto: Peter Klaunzer (Keystone)
Weiter nach der Werbung

Es braucht eine unabhängige Aufsicht

Letzte Chance für Lauber