Zum Hauptinhalt springen

Grossrazzia in der Schweiz: IS-Unterstützer in Probezeit verhaftet

Bei der bislang grössten Polizeiaktion gegen die Terrormiliz wurde ein bereits verurteilter Syrien-Rückkehrer festgenommen. Der NDB kam ihm dank neuen Befugnissen zur Bespitzelung auf die Schliche.

Sechs der Beschuldigten sind Erwachsene, fünf sind Jugendliche. Für zwei der festgenommenen Männer hat die Bundesanwaltschaft Untersuchungshaft beantragt. (Symbolbild) Foto: iStock
Sechs der Beschuldigten sind Erwachsene, fünf sind Jugendliche. Für zwei der festgenommenen Männer hat die Bundesanwaltschaft Untersuchungshaft beantragt. (Symbolbild) Foto: iStock

Am frühen Dienstagmorgen ist es zu einer personalintensiven Razzia gegen mutmassliche Unterstützer der Terrororganisation Islamischer Staat gekommen. Die Kennzahlen der bislang grössten schweizerischen Aktion gegen den IS: rund 100 Polizisten im Einsatz, 11 Beschuldigte, 11 durchsuchte Wohnungen in den drei Kantonen Zürich, Bern und Schaffhausen. Sechs der Beschuldigten sind Erwachsene, fünf sind Jugendliche. Für zwei der festgenommenen Männer hat die Bundesanwaltschaft Untersuchungshaft beantragt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.