Zum Hauptinhalt springen

Geri Müller überfordert seine Partei

Die Leitung der Grünen hinterlässt in der Selfie-Affäre keinen souveränen Eindruck. Die Baselbieter Grünen beweisen immerhin Galgenhumor.

Für die Grüne Partei wirds ungemütlich: Adèle Thorens, Esther Maag, Bastien Girod, Geri Müller, Regula Rytz (v.l.).
Für die Grüne Partei wirds ungemütlich: Adèle Thorens, Esther Maag, Bastien Girod, Geri Müller, Regula Rytz (v.l.).
Keystone

Der Skandal um Geri Müller bewegt die Grünen im Kanton Baselland: Einstimmig nominierte der kantonale Parteitag am Dienstagabend Sicherheitsdirektor Isaac Reber für eine erneute Regierungskandidatur. Als Geschenk übergab Parteipräsidentin Florence Brenzikofer ihrem Zugpferd ein neues Nokia-Handy. Mit diesem könne man zwar telefonieren, aber nicht fotografieren – was die Partei­mitglieder mit Seitenblick auf den Badener Stadtammann Müller mit Gelächter quittierten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.