Zum Hauptinhalt springen

Garantiefrist wird verlängert

Susanne Leutenegger Oberholzer setzte sich für eine Garantieverlängerung von einem Jahr ein. Parlamentarier und Detaillisten kommen den Konsumenten entgegen und einigten sich erstaunlich schnell.

«Mit einer solch schnellen Einigung habe ich nicht gerechnet»: Die SP-Nationalrätin Susanne Leutenegger Oberholzer.
«Mit einer solch schnellen Einigung habe ich nicht gerechnet»: Die SP-Nationalrätin Susanne Leutenegger Oberholzer.
Keystone

Susanne Leutenegger Oberholzer ist es gewohnt, für ihre Ideen kämpfen zu müssen. Bankenregulierung, Bonussteuer, Namensrecht: Immer wieder provoziert die SP-Nationalrätin mit Vorstössen erbitterten Widerstand aus dem bürgerlichen Lager. Leutenegger konnte es deshalb selbst kaum fassen, als die zuständige Kommission sich jüngst daran machte, einen ihrer Vorschläge beinahe unbemerkt in die Tat umzusetzen. «Mit einer solch schnellen Einigung habe ich nicht gerechnet», sagt die Baselbieterin. Erstaunlich ist dies vor allem deshalb, weil das Anliegen nicht ohne Brisanz ist: Leutenegger fordert eine Verlängerung der allgemeinen Garantiefristen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.