Zum Hauptinhalt springen

«Es wird ein Klima der Angst verbreitet»

Versicherer und bürgerliche Politiker erhöhen den Druck zugunsten einer Senkung des Umwandlungssatzes bei den Pensionskassen. Die Linke allerdings sperrt sich – solange die Versicherungen Verwaltungskosten in Milliardenhöhe abkassieren.

Wer länger lebt, braucht mehr Geld: Rentner auf einer Bank am Gardasee.
Wer länger lebt, braucht mehr Geld: Rentner auf einer Bank am Gardasee.
Keystone

Es war ein klares Verdikt: Vor zwei Jahren lehnte die Schweizer Bevölkerung einen tieferen Umwandlungssatz bei den Pensionskassen an der Urne ab – mit über 72 Prozent Nein-Stimmen. Mit dem Umwandlungssatz wird die Höhe der künftigen Renten aus der 2. Säule berechnet. Je tiefer dieser Umwandlungssatz ist, desto tiefer sind auch die Renten für die Pensionäre. Die Linke sprach von «Rentenklau» und gewann mit dieser Kampagne 2010 die Abstimmung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.