Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Es ist schade, dass unsere Eveline nicht weitermacht»

30 Jahre in öffentlichen Ämtern, davon acht im Bundesrat seien genug: Bundesrtin Eveline Widmer-Schlumpf gibt an einer Medienkonferenz in Bern ihren Abgang bekannt. (28. Oktober 2015)
Zuvor hatte die Vorsteherin des Eidgenössischen Finanzdepartements die Medienvertreter lange warten lassen. Es wurde zwar spekuliert, dass sie ihren Rücktritt bekannt geben würde, die offizielle Einladung kam aber erst kurz vor Beginn der Medienkonferenz, die schliesslich um 16.45 Uhr begann: Widmer-Schlumpf erscheint im Medienzentrum des Bundeshauses. (28. Oktober 2015)
Grosse Freude im Kanton Graubünden und im Heimatdorf Felsberg: Die neue Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf wird von der Bevölkerung herzlich empfangen. (13. Dezember 2007)
1 / 5

CVP Graubünden dankt «einer unerschrockenen Magistratin»

SDA/fal