Zum Hauptinhalt springen

Erstmals leben über 2 Millionen Ausländer in der Schweiz

Die ständige ausländische Wohnbevölkerung hat im ersten Quartal 2015 fast die 25-Prozent-Hürde erreicht.

Zunahme der Bevölkerung: In der Schweiz leben nun über 8 Millionen Einwohner. (Archiv)
Zunahme der Bevölkerung: In der Schweiz leben nun über 8 Millionen Einwohner. (Archiv)
Christian Beutler, Keystone

Ende März 2015 lebten 2,014 Millionen Ausländerinnen und Ausländer in der Schweiz. Zur ständigen Wohnbevölkerung werden ausländische Staatsangehörige gezählt, die zu einem Aufenthalt von mindestens 12 Monaten berechtigt sind. Im ersten Quartal 2015 hat ihre Zahl um knapp 15'700 zugenommen. Der Ausländerbestand erreichte 24,4 Prozent.

Die Zahl der Schweizerinnen und Schweizer erhöhte sich im selben Zeitraum um rund 3800 auf 6,242 Millionen. Total wohnten am Ende des 1. Quartals 8,256 Millionen Personen in der Schweiz.

SDA/fal

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch