Zum Hauptinhalt springen

Eine unerhörte Geschichte

Die Weko liess sich von der Bundesverwaltung gegen den Wettbewerb einspannen. Eine Geschichte aus der Hörgerätebranche, wie sie eigentlich gar nicht hätte passieren dürfen.

Unlauter: Die Weko liess sich bei den Hörgeräten instrumentalisieren.
Unlauter: Die Weko liess sich bei den Hörgeräten instrumentalisieren.
Keystone

Die Wettbewerbskommission Weko ist von Gesetzes wegen von allen anderen Verwaltungsbehörden unabhängig. Vor einigen Tagen hat sie jedoch eine Vorabklärung still und leise abgeschlossen, bei der sie offensichtlich von einem Bundesamt für eine laufende Gesetzesrevision instrumentalisiert wurde – ausgerechnet um den freien Wettbewerb zu unterbinden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.