ABO+

Drittes Geheimtreffen mit Fifa-Präsident Infantino

Bundesanwalt Michael Lauber verschwieg ein Treffen mit Gianni Infantino. Der Fussball-Boss will sich nicht mehr daran erinnern. Das wirft Fragen auf.

Hält informelle Treffen mit Verfahrensbeteiligten für elementar: Bundesanwalt Michael Lauber. Foto: Fabian Hugo (13 Photo)

Hält informelle Treffen mit Verfahrensbeteiligten für elementar: Bundesanwalt Michael Lauber. Foto: Fabian Hugo (13 Photo)

Christian Brönnimann@ch_broennimann

Es war ein bemerkenswerter Auftritt von Bundesanwalt Michael Lauber: Letzten November trat er vor die versammelte ­nationale und internationale Presse und verteidigte vehement seine Praxis, sich informell mit ­Beteiligten grosser Strafverfahren zu ­treffen. Das sei elementar, um solche Verfahren überhaupt führen zu können, sagte Lauber.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt