Zum Hauptinhalt springen

«Dougan zahlt nur 2500 Franken»

Am 26. September wird über ein Referendum gegen die Revision der Arbeitslosenversicherung abgestimmt. SGB-Chefökonom Daniel Lampart rechnet mit einer harten Auseinandersetzung.

Kämpferisch: Gewerkschafter Daniel Lampart (41).
Kämpferisch: Gewerkschafter Daniel Lampart (41).
Keystone

BaZ: Herr Lampart, heute werden über 130'000 Unterschriften gegen die ALV-Revision eingereicht. Stehen wir vor einem heissen Abstimmungsherbst?Daniel Lampart: Es wird eine harte Auseinandersetzung geben. Es geht darum, ob Bundesrat und Parlament die Versprechungen einhalten, die den Leuten bei der letzten ALV-Revision abgegeben wurden. Dass nämlich die versprochenen Leistungen weiterhin gewährleistet und die finanziellen Probleme beitragsseitig gelöst werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.