Zum Hauptinhalt springen

«Die Stadt Bern hat illegal gehandelt»

Trotz der Räumungsaktion von heute Morgen fand vor dem BKW-Hauptgebäude ein Protest-Picknick der Anti-AKW-Camper statt. Die Stimmung war angespannt.

Der Einsatzleiter der Polizei im Gespräch mit einem Aktivisten.

Trotz der Räumungsaktion von heute Morgen führen die Anti-AKW-Camper das Dienstags-Protest-Picknick durch. Einige Dutzend Personen haben sich auf dem Platz vor dem BKW-Hauptgebäude zum Mittagessen eingefunden. Die meisten der Aktivisten verhalten sich friedlich und zurückhaltend, während die Polizei die Situation aus naher Distanz beobachtet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.