Zum Hauptinhalt springen

Die neuen Ausländer

Die SVP will die Zahl des Geisteswissenschaftler möglichst rasch halbieren. Das sei ganz im Sinne der Studierenden, da sich damit auch die Jobsituation verbessern würde. Funktioniert das? Ein Kommentar.

Nur am Faulenzen: Das wirft der Alpen-Richard-Gere den Studenten vor.
Nur am Faulenzen: Das wirft der Alpen-Richard-Gere den Studenten vor.
Pierre Stoffel

Es gibt zu viele davon. Sie finden keine Jobs und leisten nichts. Für die SVP sind die Geisteswissenschaftler die neuen Ausländer. Zumindest will die SVP die Zahl der Studierenden der Geisteswissenschaften so rasch wie möglich halbieren. Mit einem politischen Vorstoss will SVP-Fraktionschef Adrian Amstutz vorwärtsmachen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.