Zum Hauptinhalt springen

Die Gripen-Gegner haben es nun schwer

Die bürgerlichen Parteien schliessen die Reihen und wollen den Kampfjet-Kauf durchs Parlament winken. Die rot-grünen Gegner hoffen auf das Stimmvolk. Doch tun sie das zu Recht?

Eine wirkliche Hürde bleibt: Nur das Volk kann den Gripen-Kauf nun noch verhindern.
Eine wirkliche Hürde bleibt: Nur das Volk kann den Gripen-Kauf nun noch verhindern.
Urs Flüeler, Keystone

Der 18. Mai 2014 ist der entscheidende Termin. Kommt nichts mehr dazwischen, wird das Stimmvolk an diesem Tag darüber befinden, ob die Schweiz für 3,1 Milliarden Franken 22 schwedische Gripen-Kampfflugzeuge kaufen soll. Dass der Rüstungskauf vorher im Parlament scheitert, ist nämlich seit gestern unwahrscheinlich.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.