Zum Hauptinhalt springen

«Die EU wird der Schweiz garantiert nicht entgegenkommen»

David Cameron will mit der EU Vertragsänderungen verhandeln. Europa-Experte Dieter Freiburghaus sagt, was das für die Gespräche mit der Schweiz bedeutet.

Mit Dieter Freiburghaus sprach Raphaela Birrer
Geht leer aus: Ukip-Chef Nigel Farage landet im Wahlbezirk South Thanet nur auf dem zweiten Rang. (8. Mai 2015)
Geht leer aus: Ukip-Chef Nigel Farage landet im Wahlbezirk South Thanet nur auf dem zweiten Rang. (8. Mai 2015)
Suzanne Plunkett, Reuters
Unerwarteter Triumph: Premierminister David Cameron und seine Frau Samatha freuen sich über den Wahlerfolg. (8. Mai 2015)
Unerwarteter Triumph: Premierminister David Cameron und seine Frau Samatha freuen sich über den Wahlerfolg. (8. Mai 2015)
Reuters
Unerwarteter Triumph: Premierminister David Cameron spricht mit einem Parteimitglied der Tories in Witney. (8. Mai 2015)
Unerwarteter Triumph: Premierminister David Cameron spricht mit einem Parteimitglied der Tories in Witney. (8. Mai 2015)
AFP
«Enttäuschende Nacht»: Oppositionsführer Ed Miliband gesteht die Niederlage seiner Labour-Partei ein. (8. Mai 2015)
«Enttäuschende Nacht»: Oppositionsführer Ed Miliband gesteht die Niederlage seiner Labour-Partei ein. (8. Mai 2015)
Reuters/Darren Staples
Keine Überraschung: Londons Bürgermeister Boris Johnson erringt erneut einen Sitz für Uxbridge und Ruislip South im Westen der Stadt. (8. Mai 2015)
Keine Überraschung: Londons Bürgermeister Boris Johnson erringt erneut einen Sitz für Uxbridge und Ruislip South im Westen der Stadt. (8. Mai 2015)
AFP
Noch etwas angespannt: David Cameron könnte aber künftig alleine regieren. (8. Mai 2015)
Noch etwas angespannt: David Cameron könnte aber künftig alleine regieren. (8. Mai 2015)
AP: Alastair Grant
«Enttäuschende Nacht»: Oppositionsführer Ed Miliband gesteht die Niederlage seiner Labour-Partei ein. (8. Mai 2015)
«Enttäuschende Nacht»: Oppositionsführer Ed Miliband gesteht die Niederlage seiner Labour-Partei ein. (8. Mai 2015)
AFP
Auch enttäuscht über das Abschneiden seiner Partei: Der Chef der Liberaldemokraten Nick Clegg mit seiner Frau Miriam Gonzalez Durantez in Sheffield. (8. Mai 2015)
Auch enttäuscht über das Abschneiden seiner Partei: Der Chef der Liberaldemokraten Nick Clegg mit seiner Frau Miriam Gonzalez Durantez in Sheffield. (8. Mai 2015)
Reuters
Der alte und wohl auch künftige Premierminister, David Cameron, trifft Anhänger in Witney. (8. Mai 2015)
Der alte und wohl auch künftige Premierminister, David Cameron, trifft Anhänger in Witney. (8. Mai 2015)
Reuters
Die Resultate der Parlamentswahlen werden von BBC auf die eigene Fassade projiziert. (8. Mai 2015)
Die Resultate der Parlamentswahlen werden von BBC auf die eigene Fassade projiziert. (8. Mai 2015)
Reuters
Ausgezählte Wahlzettel wurden zu Bündeln zusammengeheftet. (7. Mai 2015)
Ausgezählte Wahlzettel wurden zu Bündeln zusammengeheftet. (7. Mai 2015)
Reuters
Das Zählen hat begonnen: Wahlhelfer in Grossbritannien. (7. Mai 2015)
Das Zählen hat begonnen: Wahlhelfer in Grossbritannien. (7. Mai 2015)
Keystone
Hier bereitete man sich auf das Auszählen der Stimmen vor: Ein Wahlzentrum in Margate, Südostengland. (7. Mai 2015)
Hier bereitete man sich auf das Auszählen der Stimmen vor: Ein Wahlzentrum in Margate, Südostengland. (7. Mai 2015)
AFP
Die Unterhaus-Wahlen sind gestartet: Labour-Chef Ed Miliband und seine Frau Justine Thornton haben ihren Wahlzettel im nordenglischen Dorf Sutton eingeworfen. (7. Mai 2015)
Die Unterhaus-Wahlen sind gestartet: Labour-Chef Ed Miliband und seine Frau Justine Thornton haben ihren Wahlzettel im nordenglischen Dorf Sutton eingeworfen. (7. Mai 2015)
AP Photo/Jon Super
Der amtierende Premier: David Cameron und seine Frau Samantha geben ihre Stimme in Spelsbury ab. (7. Mai 2015)
Der amtierende Premier: David Cameron und seine Frau Samantha geben ihre Stimme in Spelsbury ab. (7. Mai 2015)
Toby Melville, Reuters
Der EU-Gegner: Nigel Farage, Vorsitzender der UK Independence Party, fährt vor dem Wahllokal in Ramsgate vor. (7. Mai 2015)
Der EU-Gegner: Nigel Farage, Vorsitzender der UK Independence Party, fährt vor dem Wahllokal in Ramsgate vor. (7. Mai 2015)
AFP
Die Volksnahe aus dem Norden: Die schottische Ministerpräsidentin Nicola Sturgeon auf dem Weg zur Urne im Gemeindezentrum von Broomhouse. (7. Mai 2015)
Die Volksnahe aus dem Norden: Die schottische Ministerpräsidentin Nicola Sturgeon auf dem Weg zur Urne im Gemeindezentrum von Broomhouse. (7. Mai 2015)
AP Photo/Scott Heppell
Welcher Partei geben sie ihren Segen? Nonnen nach ihrem Gang zur Urne in London. (7. Mai 2015)
Welcher Partei geben sie ihren Segen? Nonnen nach ihrem Gang zur Urne in London. (7. Mai 2015)
AFP
Anstehen für die Stimmabgabe: Schottische Bürger vor einem Wahlbüro in Glasgow. (7. Mai 2015)
Anstehen für die Stimmabgabe: Schottische Bürger vor einem Wahlbüro in Glasgow. (7. Mai 2015)
AFP
Geduldig: Ein Hund wartet in Glasgow auf seinen Besitzer. (7. Mai 2015)
Geduldig: Ein Hund wartet in Glasgow auf seinen Besitzer. (7. Mai 2015)
AFP
Wählen auf dem Land: Im südenglischen Bramshill dient das Wohnhaus Three Oaks als Wahlokal. (7. Mai 2015)
Wählen auf dem Land: Im südenglischen Bramshill dient das Wohnhaus Three Oaks als Wahlokal. (7. Mai 2015)
AFP
Auch die Windmühle von West Blatchington in der Nähe von Brighton beherbegt eine Wahlurne. (7. Mai 2015)
Auch die Windmühle von West Blatchington in der Nähe von Brighton beherbegt eine Wahlurne. (7. Mai 2015)
AFP
Idyllisch: Ein Mann verlässt nach der Stimmabgabe den Gemeindesaal von Mattingley. (7. Mai 2015)
Idyllisch: Ein Mann verlässt nach der Stimmabgabe den Gemeindesaal von Mattingley. (7. Mai 2015)
AFP
Saubere Sache: Ein Waschsalon in einem Vorort von Oxford ist zum Wahllokal umfunktioniert worden. (7. Mai 2015)
Saubere Sache: Ein Waschsalon in einem Vorort von Oxford ist zum Wahllokal umfunktioniert worden. (7. Mai 2015)
Eddie Keogh, Reuters
Die Einwohner der nordenglischen Stadt Hull dürfen derweil in einem Boxclub ...
Die Einwohner der nordenglischen Stadt Hull dürfen derweil in einem Boxclub ...
AFP
... oder einem Coiffeur-Salon abstimmen. (7. Mai 2015)
... oder einem Coiffeur-Salon abstimmen. (7. Mai 2015)
Darren Staples, Reuters
In Standford dient eine Kirche als Wahllokal. (7. Mai 2015)
In Standford dient eine Kirche als Wahllokal. (7. Mai 2015)
AFP
1 / 29

Der britische Wahlsieger David Cameron will in Brüssel Vertragsänderungen für sein Land verhandeln. Wird ihm das gelingen? Die EU wird Grossbritannien höchstens auf der symbolischen Ebene Konzessionen machen. Substanzielle Vertragsänderungen – gerade auch in Bezug auf die Personenfreizügigkeit – wird Brüssel auf keinen Fall gutheissen. Dazu bedürfte es der Zustimmung aller Mitgliedstaaten. Und die Mehrzahl davon ist interessiert daran, dass sich ihre Bürger innerhalb der Union frei bewegen können.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen