Zum Hauptinhalt springen

Der Widerstand gegen Acta kommt auch in der Schweiz in Fahrt

Nach europaweiten Protesten wird die Kritik auch hierzulande immer lauter. Politiker und Nichtregierungsorganisationen wollen das Anti-Piraterie-Abkommen verhindern.

Am Wochenende protestierten in Europa Tausende gegen das Acta-Abkommen: Ein Demonstrant in Bukarest trägt die mittlerweile bekannte Guy-Fawkes-Maske.
Am Wochenende protestierten in Europa Tausende gegen das Acta-Abkommen: Ein Demonstrant in Bukarest trägt die mittlerweile bekannte Guy-Fawkes-Maske.
Keystone

Es geht um unterschiedlichste Dinge wie Generika, aus dem Internet heruntergeladene Songs oder gefälschte Gucci-Taschen. Entsprechend breit ist der Widerstand, der sich in der westlichen Welt gegen das Anti-Piraterie-Abkommen Acta formiert hat. Nachdem mehrere Staaten wie Polen oder Tschechien die Ratifizierung des Abkommens unterbrochen haben und am Wochenende in Europa Tausende Menschen auf die Strasse gingen, wird die Kritik nun auch in der Schweiz lauter.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.