Zum Hauptinhalt springen

Der Gelegenheitsfischer

Auch fünf Jahre nach der Gründung ist die BDP ohne grosse Idee – das liegt an ihrem Präsidenten Martin Landolt.

Kurz schauen, ob es etwas zu fangen gibt, und wenn nicht: Weiter zum nächsten Gunten. Das ist nicht nur die Devise des Fischers Martin Landolt.
Kurz schauen, ob es etwas zu fangen gibt, und wenn nicht: Weiter zum nächsten Gunten. Das ist nicht nur die Devise des Fischers Martin Landolt.
Kostas Maros

Als Martin Landolt seinen BMW X3 über die Bergstrasse ins Schwändital jagt, ist die letzte «grosse Opportunität» erst fünf Tage her. Kurviges Terrain, die Landschaft auf dem Navi dreht sich dauernd, und nach sechs, sieben Minuten liegt Näfels schön übersichtlich unter dem BDP-Präsidenten.

Er fährt hier hoch, um zu fischen und um aus der Welt zu sein – mit ihr verbinden ihn jetzt nur noch die Nachrichten am Autoradio. Sie bringen etwas zur Masseneinwanderungs-Initiative, wieder einmal, Landolt war am Wochenende davor in der Schweiz am Sonntag mit dem Thema. Überschrift: «BDP-Präsident fordert schnelle EU-Abstimmung». Wer in Sonntagszeitungen vorkommen will, muss etwas fordern, einen Rücktritt oder eine Abstimmung – und Landolt hat die grosse Opportunität wieder einmal genutzt, wie er selber es nennen würde. Davon später mehr.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.