Zum Hauptinhalt springen

Der gelbe Knopf als leiser Protest

Die Aargauer Nationalrätin Ruth Humbel (CVP) enthält sich bei Abstimmungen am häufigsten der Stimme, auch zum Schutz ihrer Fraktion.

Ausgerechnet die Gesundheitspolitikerin mit den unpopulären Forderungen: Ruth Humbel ist im Nationalrat die Enthaltungskönigin.
Ausgerechnet die Gesundheitspolitikerin mit den unpopulären Forderungen: Ruth Humbel ist im Nationalrat die Enthaltungskönigin.
Büttner-Meienberg (Pixsil)

Wer sich der Stimme enthält, der kann sich nicht entscheiden – möchte man meinen. Das Gegenteil ist mitunter der Fall. Und so staunen Parteikollegen der Aargauer CVP-Nationalrätin Ruth Humbel, wenn sie auf deren neusten «Titel» angesprochen werden: Humbel ist Enthaltungskönigin. 230-mal hat sie gemäss einer Auswertung der Informationsplattform «Politnetz» und des Datenblogswährend der laufenden Legislatur den gelben Knopf ­gedrückt, also in 7,65 Prozent der insgesamt 3008 Abstimmungen. Kein Nationalratsmitglied hat sich in den vergangenen drei Jahren so oft der Stimme enthalten wie sie.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.