Zum Hauptinhalt springen

«Der Dschungel der Dritten Welt breitet sich nach Europa aus»

Zeigt mit dem Finger: Jean Ziegler (80) im Restaurant des Délégués am UNO-Sitz in Genf.

BaZ: Herr Ziegler, Sie lehnen die heutige Weltordnung «intellektuell ab». Tatsächlich hat man bei der Lektüre Ihres neuen Buches aber das Gefühl, dass Sie mit dieser Weltordnung sehr gut leben. Sie philosophieren, die Krawatte umgebunden und ein Glas Wein in der Hand, über den Hunger. Haben Sie kein schlechtes Gewissen?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.