Zum Hauptinhalt springen

Das schwierigste Ja

Warum es für einen Oberbaselbieter kompliziert ist, einer Fusion der beiden Basel zuzustimmen. Und warum er es doch tun muss.

Als Oberbaselbieter, wie ich einer bin, wächst man mit einer einzigen Wahrheit auf: Wir sind keine Basler. Es ist der Kern unseres Selbst, in einem knappen Satz.

Und so gehen wir durchs Leben mit der heiligen Mission, der restlichen Schweiz den Unterschied zwischen den beiden Basel klar zu machen. Wir reden anders als die Städter (ja, wirklich), Roger Federer ist ein Baselbieter und ganz sicher kein Basler (obwohl er das von Wollerau aus nicht so eng sieht), mit der Pharma haben wir Landschäftler nichts zu tun (wir arbeiten nur da), und die Fasnacht? Bitte, die ist auf dem Land viel lustiger.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.