Zum Hauptinhalt springen

«Da spricht der Gewerkschafter in Zemp»

Die Stadt Zürich will obligatorische Tagesschulen testen. Pädagogik-Professor Hans-Ulrich Grunder plädiert dafür, hält ein Obligatorium jedoch für politisch aussichtslos.

Politikum: Soll die Tagesschule mit Mittagstisch obligatorisch werden ...
Politikum: Soll die Tagesschule mit Mittagstisch obligatorisch werden ...
Keystone
... oder sollen Schulkinder weiterhin zu Hause zu Mittag essen dürfen?
... oder sollen Schulkinder weiterhin zu Hause zu Mittag essen dürfen?
Keystone
Kinder folgen dem Unterricht in einer Tagesschule in Davos.
Kinder folgen dem Unterricht in einer Tagesschule in Davos.
Keystone
1 / 3

Herr Grunder, Sie plädieren für Ganztagesmodelle, um die Chancengerechtigkeit der Schülerinnen und Schüler sicherzustellen. Funktionieren die? Ja. Egal wie die Modelle aussehen, ob Hausaufgabenhilfe, Stillstunden oder Ganztagesschulen: Sie helfen, die Chancenungleichheit zwischen den Kindern aus bildungsfernen und bildungsnahen Schichten auszugleichen. Insbesondere dem Nachhilfestundenwesen, das für zusätzliche Chancenungleichheit führt, könnte damit ein Stück weit und schulpädagogisch professionell entgegengewirkt werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.